25. Januar 2009 - Ausstellung Remember - das Ghetto von Riga

Am Sonntag 25. Januar 2009, um 11:00 Uhr präsentiert die Jüdische Geschichtswerkstatt Samuel Manne,unter der Leitung von Lothar Kuhrts in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis impulse im Jüdischen Bethaus Freren die 

 

Ausstellung: Remember – das Ghetto von Riga

Öffnungszeiten:
Dienstags von 16 Uhr bis 18 Uhr
Sonntags von 13 Uhr bis 15 Uhr

Riga – eine zentrale Station auf dem Weg zur Vernichtung der deutschen Juden. Vom Sommer 1941 bis zum November 1943 waren im ehemaligen Wohnviertel der Rigaer über 100000 Juden aus dem Deutschen Reich ghettorisiert. Nur wenige Juden haben überlebt.
Juden aus Lingen, Lengerich, Fürstenau und Freren waren hier interniert.
Den Toten, den Überlebenden und ihren Nachkommen ist diese Ausstellung gewidmet. 

Musikalisch wird die Eröffnung vom Künstler Lulzim Bucaliu in Begleitung von Frau Cusko begleitet. Es werden Lieder zu dem Thema der Installation geboten.

Die Ausstellung  im Jüdischen Bethaus zu sehen. 

Eintritt: frei